bildungsART 17  |  Geld – Macht – Freiheit

Die öffentliche Tagung des campusA Stuttgart, den Freunden der Erziehungskunst, der Jugendsektion am Goetheanm, der Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland und Wirtschaft Neu Denken

So 5.3. – Fr 10.3.2017 | im Rudolf Steiner Haus Stuttgart und den Einrichtungen des campusA

Eine Einladung

Geld – das alltägliche Mittel unseres Zusammenlebens. In Geld bestimmen und kommunizieren wir Werte und Wertschätzung. Doch was ist Geld? Wie entsteht es? Wie wirkt es? Was „will“ es? Was kostet Geld? Wie verändert Geld mich und meine Beziehungen zur Welt, zu anderen Menschen und zur Zukunft? Wie können wir Geld wesentlich verstehen? Welches spirituelle Verständnis können wir über die Geldprozesse gewinnen?

Macht – Geld hat Macht. Geld verleiht Macht. Diese Macht spürt jeder von uns – wenn wir es haben genauso, wie wenn es fehlt. Was ist das für eine Macht? Wie können wir mit ihr umgehen? Oft kommt sie uns von außen entgegen, aber sie ist ebenso ein Spiegel unserer eigenen Seele und unserer Beziehungen. Welche Potenziale können wir entfalten, wenn wir den Mut aufbringen, in diesen Spiegel zu schauen und uns den Herausforderungen zu stellen, die sich daraus ergeben?

Freiheit – Geld befreit von Zwängen, gleichzeitig schafft es neue. Wie verändert sich Geld, je nachdem, welche Bedeutung wir ihm geben, ob wir es schenken, leihen, verdienen oder ausgeben und welchen Unterschied macht das? Wir nutzen nur einen kleinen Teil des Potenzials, das in der Idee „Geld“ geborgen ist. In dieser Einseitigkeit hat es Machtstrukturen geschaffen, die die Welt in ein Ungleichgewicht gebracht haben. Welche Impulse für die Zukunft des Geldes und die Gemeinschaften, die es hervorbringen, können wir entwickeln?

Auf der bildungsART 17 erarbeiten wir uns ein Bild der Phänomene und der großen Herausforderungen, die das gegenwärtiges Geldsystem und unser individueller Umgang damit hervorbringen – von der Logik globaler Finanzströme bis hin zu ganz persönlichen Geld-Erlebnissen. Man sagt, beim Geld hört die Freundschaft auf – was würde es bedeuten zu sagen: Gerade hier kann sie neu beginnen?

Wir werden viele zukunftsweisende Ideen zum Umgang mit Geld vorstellen, diskutieren und in künstlerisch-experimentellen Prozessen bearbeiten – Potenzial und Grenzen eines Grundeinkommens und alternative Währungen werden uns ebenso beschäftigen wie neue Verteilungsformen und Schenkgeld, Gemeinwohlökonomie und Leben ohne Geld.

Wir laden Fachleute aus Wissenschaft, Kunst und Wirtschaft ein, sich in Vorträgen und Podiumsgesprächen gemeinsam mit den Teilnehmenden den Phänomenen zu nähern. Da jeder von uns mit diesen Entwicklungen in unmittelbarem Kontakt steht, ist der persönliche Austausch in Open Spaces, Workshops und künstlerischen Veranstaltungen ein essenzielles Element der Tagung.

Wir freuen uns auf Ihr und Euer Interesse und grüßen herzlich
das bildungsART-Kernteam und der campusA-Initiativkreis

News

Mit dabei sind:

Orland Bishop  Berater, Sozialgestalter, Gründer der Shade Tree Multicultural Foundation, Los Angeles, USA

Jodhua Conens experimentelle Verteilungsprozesse, Berlin

Stephan Eisenhut  Volkswirt und Experte für Geld- und Gesellschaftsfragen

Christian Felber  Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung und der Bank für Gemeinwohl, Österreich

Raphael Fellmer  „Geldstreiker“, Gründer der Foodsharing-Initiative, Berlin

Christian Gelleri  Betriebswirt, Initiator der Regionalwährung Chiemgauer

Gerald Häfner  ehem. EU-Politiker, Sozialwissenschaftler, Dornach, Schweiz

Udo Herrmannstorfer  Sozialwissenschaftler, Buchautor, Dornach, Schweiz

Dr. Christopher Houghton Budd  Wirtschaftshistoriker, England

Dr. Albrecht Hüttig  Professor Gesellschaftswissenschaften und Geschichte, Freie Hochschule Stuttgart

Enno Schmidt  Maler, Autor, Aktivist für bedingungsloses Grundeinkommen, Basel

Wilfried Münch  Leiter GLS Bank Baden-Württemberg, Stuttgart

Veranstaltungspartner

Logo-campusA_schwarz_web

Freunde-der-Erziehungskunst-Logo_sw_web

YS_logo_grau_web

wirtschaftneudenken_schwarz_web

Foto-Galerie der letzten bildungsART

  • bildungsART16_9
  • bildungsART16_25_Nataliia
  • bildungsART16_43
  • bildungsART16_85_Nataliia
  • bildungsART16_122
  • bildungsART16_101_Nataliia
  • bildungsART16_138
  • bildungsART16_169
  • bildungsART16_236
  • bildungsART16_50_Andreas
  • bildungsART16_533
  • bildungsART16_541
  • bildungsART16_654
  • bildungsART16_702
  • bildungsART16_842
  • bildungsART16_850
  • bildungsART16_949
  • bildungsART16_979
  • bildungsART16_1021
  • bildungsART16_1664
  • bildungsART16_1677
  • bildungsART16_1714
  • bildungsART16_1719
  • bildungsART16_1764
  • bildungsART16_1873
  • bildungsART16_1929
  • bildungsART16_1952
  • bildungsART16_1985
  • bildungsART16_2001
  • bildungsART16_2102

Tagungs-Chronik