Eugen- Kolisko- Akademie

Der Mensch als vielschichtiges körperlich- seelisch- geistiges Gebilde bedarf durch den Arzt einer ganzheitlichen Betrachtung und Diagnose. Diese essentiellen Voraussetzungen für menschliche Gesundheit vermittelt und praktiziert die anthroposophische Medizin.
In der Eugen- Kolisko- Akademie werden in einem mehrmonatigen wissenschaftlich- künstlerischen Grundkurs für Ärzte, Medizinstudenten, Pharmazeuten, Pflegende, Psychologen, Psychotherapeuten und Pädagogen die Kenntnisse in anthroposophischer Medizin vertieft und methodische Fähigkeiten für den Umgang mit Patienten und der Gesundheitsförderung vermittelt . Es folgen Vertiefungsseminare, Praxistrainings und klinische Wochenenden, die auch berufsbegleitend besucht werden können.

Kolisko_Kreis

  • Anthroposophische Medizin

    Anthroposophische Medizin wird in Europa an 15 Krankenhäusern und ambulant von mehreren tausend Ärzten praktiziert. Sie entspricht nicht nur einem Bedürfnis immer breiterer Bevölkerungskreise; sie ist auch für viele Mediziner der Weg geworden, sich zum Arzt zu entwickeln. Der Anthroposophische Arzt will Forscher werden, der aus gesteigerter Natur- und Menschenerkenntnis die Heilmittel in der persönlichen Begegnung mit dem Patienten findet. Das Vertrauen, das ihm der Patient entgegenbringt, wird zur Initiative, nach einem Weg zu suchen, der die Anteilnahme am Patienten und den Willen, zu heilen, ständig weiterentwickelt. Der Beruf wird Schulungsweg der eigenen Persönlichkeit, die sich in der Patienten- Begegnung bewährt.

    Anthroposophische Medizin ist ein Weg für Mediziner, sich zum Arzt zu entwickeln. Statt Erfüllungsgehilfe von autoritativ festgelegten Standards zu werden, will der an- throposophische Arzt sein naturwissenschaftliches Studium erweitern und vertiefen. Er will Forscher werden, der aus erweiterter Natur- und Menschenerkenntnis die Heil- mittel in der persönlichen Begegnung mit dem Patienten findet. Der Beruf wird Schulungsweg der eigenen Persönlichkeit, die sich in der Patienten- Begegnung bewährt.

  • Studium und Forschung

    1 |  Vollzeitkurs
    Hier werden die menschenkundlichen Grundlagen der Anthroposophischen Medizin erarbeitet: die Dreigliederung und die Wesensglieder des Menschen in Gesundheit, Krankheit und Therapie. Die künstlerischen Übungen sind auf die Inhalte des Grundkurses (Vollzeitkurs) bezogen, wodurch sich eine plastisch- musikalisch-sprachliche Menschenkunde entwickelt. Der Vollzeitkurs kann nur als Ganzes gebucht werden.

    2 |  Praxistraining Ärztliche Fähigkeiten
    Praktische Schulung im ärztlichen Gespräch mit Patienten, in der Kunst der Anamnese-Erhebung und in der körperlichen Untersuchung unter den men- schenkundlichen Aspekten der Anthroposophischen Medizin. Der Besuch des Praxistrainings ist bei entsprechenden Vorkenntnissen auch unabhängig vom Vollzeitkurs möglich.

    3 | Klinisches Wochenende Krebserkrankungen
    Für Patienten in der Ita Wegman Klinik in Arlesheim/Schweiz werden in Teamarbeit Therapiekonzepte entwickelt.
    Dieser Kurs bezieht sich inhaltlich auf die Themen des Grundkurses (Vollzeitkurs), kann bei entsprechenden Vorkenntnissen aber auch unabhängig vom Vollzeitkurs besucht werden.

    4 | Vertiefungswoche Menschenkunde: Der Weg des Ich in den Leib

    Der Rubikon des 9./10. Lebensjahres als Schwellenerlebnis des Kindes | Je lebensfremder eine Zivilisation sich gestaltet, umso schwieriger wird es für Kinder, sich gesund zu verkörpern. Im 9.-10. Lebensjahr, dem Rubikon seiner Entwicklung, ist das Kind in besonderem Maße auf die liebevolle Zuwendung und das Verständnis durch die Erwachsenen angewiesen. Um in dieser Situation wirkungsvolle Hilfe leisten zu können, brauchen Lehrer, Kinder- und Schulärzte und Therapeuten genaue Kenntnisse dessen, was im Kind vorgeht. Von Tag zu Tag verfolgt diese Vertiefungswoche den Weg, den das Kind in seiner Verwandlung durchmacht. Durch die plastisch-musikalische Menschenkunde wird die Umwandlung der Seele aus der Nachahmung zur liebevollen Kohärenz mit dem Erwachsenen eigene Erfahrung.  Die medizinischen, pädagogischen und psychologischen Fachvorträge münden in ein ausführliches Gespräch zu den Fragen der Teilnehmer.

    Sexueller Missbrauch des Kindes | Die menschenkundliche Arbeit schafft auch den Hintergrund für ein Verständnis dafür, was bei einem sexuellen Missbrauch eines Kindes geschieht. Mit Jochen Weidenbusch und Annette Junge-Schepermann konnten wir Experten gewinnen, die therapeutische Handreichungen geben, um dem Kind zu helfen.

    5 |  Forschung
    Wir betreuen Dissertationen zu Themen der Anthroposophischen Medizin in Zusammenarbeit mit:
    – ARCIM Institute, Forschungsinstitut an der Filderklinik  |  Academic Research in Complementary and Integrative Medicine  |  Leitung Dr. med. Jan Vagedes in Kooperation mit der Universität Tübingen
    – Universität Witten-Herdecke  |  Gerhard Kienle-Lehrstuhl für Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische Medizin  |  Prof. Dr. Peter Heusser

  • Die Eugen-Kolisko-Akademie

    Thomas McKeen (1953 – 1993) war Internist, Oberarzt in der Filderklinik bei Stuttgart und anthroposophisch-medizinischer Lehrer. Er gründete 1987 das Anthroposophische Ärzteseminar . Die Initiative dazu ging vom Vorstand der Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland und dem damaligen Leiter der Inneren Abteilung der Filderklinik Dr. med. Jürgen Schürholz sowie vom Verband anthroposophischer Kliniken in Deutschland aus. Diese beiden Menschengruppen und ebenso die Akademieleitung sind Mitarbeiter der Medizinischen Sektion der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum in Dornach/Schweiz. Später wurde das Seminar in “Eugen-Kolisko-Akademie” umbenannt. Namensgeber war der anthroposophische Mediziner und Naturwissenschaftler Dr. Eugen Kolisko (1893 – 1939).

    Im Laufe der Jahre haben sich ehemalige Teilnehmer aus enger Verbundenheit mit unserer Arbeit zu einem Förderverein zusammengeschlossen, wodurch wir von einem weiteren, uns besonders nahestehenden Menschenkreis getragen sind.

  • Veranstaltungen

Eugen-Kolisko-Akademie

Anthroposophisches Ärzteseminar

Haberschlaiheide 1
D 70794 Filderstadt

Tel +49 (0)711/ – 77 44 63
Fax +49 (0)711 – 77 74 85

info@kolisko-akademie.de
www.kolisko-akademie.de

mehr Infos >

  • Eugen-Kolisko-Akademie.3
  • Eugen-Kolisko-Akademie.3
  • Eugen-Kolisko-Akademie.3
  • Eugen-Kolisko-Akademie.2
  • Eugen-Kolisko-Akademie.1