Was mir unser Ministerpräsident über mich selbst verriet Ein Beitrag von Hannah Malina Bar-Lev Als ich diesen Artikel über den Besuch von Herrn Kretschmann bei der bildungsART zu schreiben begann, kamen erst einmal Wut und Rachelust in mir auf. All die vielen Momente der Desillusionierung, die Verwirrung, und die Ohnmacht, die „diese“ Politiker in mir…

Die Rolle der Philosophie im Zusammenhang einer umfassenden Menschenbildung– eine Selbstvergewisserung. Von Paula Kühne, erschienen in der Campyrus, Ausgabe März 2019. Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? Wer ist der Mensch? Es ist kein wissenschaftlicher Blick notwendig, um zu erkennen, dass wir in einer Welt von Krisen und Konflikten,…

Beitrag von Ingold Lindel, Eurythmie-Student und Mitglied des bildungsART-Kernteams   „Umbildung der Zukunft“? Ein Paradoxer Tagungstitel für ein vielfältiges Thema. Kann die Zukunft umgebildet werden? Wenn ja auf welchem Wege? Sicherlich nur über die Gegenwart. Doch wie geht das? Wo setzt das an? Mit was haben wir es bei „Bildung“ zu tun? Von was sprechen…

Ein Rückblick. Ein Beitrag von Tamara General. Ich habe fünf Jahre lang im konsekutiven Mas­terstudiengang Waldorfpädagogik Klassenlehrer mit zweitem Fach Bildende Kunst / Malerei studiert und bin glücklich. Bei einem Studium denkt man gleich daran, Wissen in genügend großer Menge anzuhäufen und, daraus resultierend, es auch automatisch anwenden zu können. Ich habe zuvor unter anderem…

Die erste Ausgabe des „Campyrus“ ist erschienen Die Beilage des campusA in der Zeitschrift „DieDrei“ ist nun erschienen und ist in den Einrichtungen am campusA nun für eine kleine Spende zu erhalten oder online auf der Seite der „DieDrei“ verfügbar. Inhaltlich geht es um die Vorstellung des campusA und der Frage: wie geht es mir…

Was bezeichnet Freiheit in der Bildung? Ein Beitrag von Niklas Hoyme. »Freie Bildung« – was bezeichnet Freiheit in der Bildung? Ist damit ein »frei von« der Einflussnahme des Staates oder anderen Institutionen gemeint? Oder ist damit der Bildungsprozess, als individueller Erkenntnisvollzug gedacht, per se frei, da das Individuum den Akt der Erkenntnis selbst vollziehen muss,…

Das Märchenensemble des Eurythmeums. Ein Beitrag von Mailin Wölki. Das Märchenensemble des Eurythmeums setzt sich jedes Jahr neu aus Eurythmist-Innen verschiedener Nationen und von unterschiedlichen Eurythmieschulen zusam-men. Im vergangenen Studienjahr bildete sich unsere schöne Gruppe durch neun EurythmistInnen aus Armenien, Belgien, Deutschland, Frankreich, Holland, Iran und Japan. Mit dem erfahrenen Dozenten Michael Leber studierten wir…

Islam und Anthroposophie. Geht das? Ein Beitrag von Lina Al-Chalabi. Ich habe lange nachgedacht, was und wie ich schreiben soll. Weder mehr als nötig noch weniger als möglich möchte ich sagen. Eine Freundin riet mir, einfach aus dem Herzen zu schreiben. Genauso ist es geschehen. Nun hoffe ich, dass Ihr durch das Geschriebene mein Gefühl…

Ein Studienjahr am Jugendseminar. Ein Beitrag von Friederike Faber. Ich habe keine Lust mehr auf Nachrichten. Schwammig formulierte Schlagzeilen verwirren, beiläufig wird über den Tod von Zivilisten berichtet, natürlich Fußball und welcher Prinz jetzt welche Bürgerliche geehelicht hat. Eine Flut von schlechten Nachrichten steht direkt neben Banalitäten und überfordert mich. Sie erzeugt in mir das…

Das Priesterstudium in der Christengemeinschaft. Ein Beitrag von Kore Brand. Ich reise sehr gerne mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wenn ich neben unbekannten Menschen sitze, frage ich mich, wer sie sind und worüber sie gerade nachdenken. Wir kommen ins Gespräch und interessanterweise gehen die­se Gespräche oft sehr tief. Meistens erfahre ich erst beim Aussteigen oder auch gar…

Page 2 of 3 1 2 3