Ein bewegtes Jahr geht zu Ende

campusA Jahresbericht 2020

Am campusA neigt sich ein weiteres Jahr voller Intensität und Herausforderungen dem Ende zu.
Von den vielfältigen Impulsen – durch die Hundertjahrfeier der Waldorfpädagogik angeregt – plante das Kernteam die bildungsART 20. Voller Energie und Tatendrang starteten wir zum Höhepunkt im Studienjahr 2019/2020 des campusA. Die im März stattgefundene bildungsART 20, mit dem Titel „Balance – um die Mitte ringen“, war gespickt mit Kunst, Workshops, Vorträgen, Ausstellungen, Aktionen und vielem mehr. Bei unseren Studierenden und Auszubildenden fand eine Begegnung auf allen Ebenen statt. Man durfte sich ausprobieren und konnte Erfahrungen sammeln.

Unser neues Kernteam der kommenden bildungsART 21 ist bereits fleißig am Planen und Organisieren, auch werden schon die ersten Veranstaltungen ausgetüftelt und spannende Aktionen vorbereitet – natürlich alles in dem Rahmen, der die aktuellen Corona-Beschränkungen zulässt! Der aktuelle Planungsstand kann auf unserer Homepage entnommen werden: www.bildungs.ART.

Nur wenige Wochen später hätte unser zweiter campusA Infotag – Berufsfindung mal anders stattgefunden. Pandemiebedingt musste dieser leider abgesagt werden. Dennoch benötigt die Berufsfindung weiterhin gute Ideen, Vielfalt und gezielte Informationen. In der aktuellen Zeit noch mehr denn je! Voller Hoffnung möchten wir daher auf den 6. März 2021 blicken, an dem wir genau diese Möglichkeit anbieten werden. Alle aktuellen Informationen, sowie die Anmeldemöglichkeit befindet sich auf unserer Infotag-Homepage www.bildung-mit-sinn.info.

Trotz der Covid-19-Pandemie schenkte uns der Herbst einen goldenen Lichtblick. Unsere Studierenden-Initiative b-the-change plante in Zusammenarbeit mit dem campusA unsere alljährliche gemeinsame Michaelifeier. Eindrücklich konnten die Teilnehmenden nacheinander an drei intensiven Elementen des Michaelifests teilnehmen. Zwischen den Teilnehmenden fand trotz der hohen Sicherheitsmaßnahmen eine wunderbare Begegnung statt. Mit dieser Erfahrung gelang ein guter Start in das neue Ausbildungs- und Studienjahr 2020/2021.

Auch in diesem Jahr durfte die campyrus wieder drei Hefte in der Zeitschrift DieDrei veröffentlichen. Unsere großen Hauptthemen waren in diesem Jahr Balance, Motivation und Revolution. Alle bisherigen Veröffentlichungen befinden sich auf unserem campyrus-Blog unter: www.campyrus.de.

Die Digitalisierung ist Fluch und Segen zugleich. Seit dem Frühjahr mussten viele Veranstaltungen und Vorträge am campusA abgesagt werden oder durften nur noch mit einer stark begrenzten Teilnehmerzahl stattfinden. Yair Atala, unser Mitarbeiter beim campusA-Koordinationsbüro, startete im Frühjahr gemeinsam mit Michaela Glöckler zwei erfolgreiche Interview-Folgen über „Das Corona-Virus und unsere Gesundheitskräfte“. Alle Videos sind auf unserem campusA-Youtubekanal anzusehen. Außerdem werden seither zahlreiche Veranstaltungen im Rudolf Steiner Haus gefilmt.
Neben unserer campusA-Facebookseite sind wir auch endlich auf Instagram zu finden.

Wir, das campusA-Koordinationsbüro, wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Vorblick auf das neue Jahr 2021!

Herzlich grüßt das campusA-Koordinationsteam
Melina Elmali, Yair Atala, Hans-Jörg Barzen, Andreas Kehl, Sebastian Knust